Archiv der Kategorie: Vortrag

Anerkennung und Wertschätzung

für Nataschas Arbeit, die wieder sehr gelungene, interessante Autorenlesung, mit Autor Klaus J. Heyl,:

Liebe Natascha,

der gestrige Nachmittag war ein Erlebnis !!! Nicht nur für mich, sondern offensichtlich auch für alle Anwesenden, wie ich aus diversen Äußerungen hören konnte. Die Koordination mit Gesang, Wort und Bild, die Sie geliefert haben, verdient höchstes Lob. Sie haben, mit den zusammen gestellten Bildern und Liedern das Buchthema nicht nur aufgewertet sondern perfektioniert. Dafür danke ich Ihnen herzlich.

Ein derart professionelles Engagement verdient eigentlich größere Bühnen und mehr Publikum. Es macht jede Lesung, sei sie auch noch so langweilig oder schwierig im Thema, zum unterhaltsamen Event.

An Lesungen habe ich schon häufig teilgenommen und auch selbs einige durchgeführt. Keine wurde jedoch so interessant und spannungsreich gestaltet wie diese. Ich freue mich schon auf Dienstag, 30. 11., zur zweiten Lesung in Denia.

Ich möchte mich ganz herzlich bei Natascha bedanken. Ihr unermüdliches und leidenschaftliches Engagement in Sachen Kultur und Literatur machen solche Veranstaltungen überhaupt erst möglich. Die Literatur- & Kulturfreunde sind eine anspruchsvolle Bereicherung für die Costa Blanca!

Herzlichst Ihr

Klaus J. Heyl


Klaus J. Heyl



43. Autorenlesung – mit Klaus J. Heyl

Titel

CRÜSEMANN – Wenn die Welt ruft …

Auf der Titelseite der  Costa Blanca Nachrichten Nord vom 19. Oktober 2018.

43. Autorenlesung mit  Klaus J. Heyl:

*1. Einladung für Donnerstag, 25. Oktober 2018, im RestaurantePEDRAMALA/Benissa,Ctra. La Fustera 60, Tel.: 965 748 315, Beginn 16 Uhr. Spendeneintritt 8 €, 1 Getränk inklusive.

************************************************

*2. Einladung Dienstag, 30. Oktober 2018, im Restaurante EL SENYORET, D e n i a,Ctra. Las Marinas km 2,3 . Tel. 966 273 170, Beginn 16 Uhr. Spendeneintritt 8 €, 1 Getränk   inklusive.

Eduard Crüsemann, ein Seidenhändlersohn aus Berlin, will seinen eigenen Weg gehen. 1848 gründet er in der Hansestadt Bremen seine Reederei & Handels-companie. Das romantische Ziel: Er möchte Henriette heiraten und ihr ein sorgenfreies Leben im Groß-bürgertum bieten. – Später verschlingt das Meer in einem Sturm eines seiner Schiffe. Er will aufgeben. Doch die Schifffahrt und der Handel mit fremden Ländern ist seine Berufung. Mit Konsul Hermann Heinrich Meier gründet er dann den „Norddeutschen Lloyd“ – ein Weltunternehmen, das wächst und Kontinente verbindet.

Crüsemann

43. Autorenlesung – mit Klaus J. Heyl weiterlesen

„Lernen Sie den unbekannten Nachbarn Rumänien kennen.“

Einladung der Literatur- und Kulturfreunde

für Donnerstag, 26. April 2018, im Restaurante PEDRAMALA/Benissa, Beginn 16 Uhr,             Ctra. La Fustera 60, Tel.: 965 748 315. Eintrittsspende 8 €, inklusive ein Getränk.

Thema: „Lernen Sie den unbekannten Nachbarn Rumänien kennen.“

Es kommt die mehrfach ausgezeichnete und prämierte Autorin, Journalistin, Spanienkorrespondentin des rumänischen Tourismusmagazin „Romania Pitoreaca“ und Redakteurin verschiedener rumänischer Publikationen in Irland, Kanada, Australien, USA, Neuseeland und Zypern, und 5-prachige Übersetzerin speziell für Deutsch, Englisch und Spanisch

D r .   G a b r i e l a   C a l u t i u   S o n n e n b e r g .    *********************************************************   

Lesen Sie bitte ihre interessante Vita hier in     Gabriela Sonnenberg      meiner Homepage unter Künstlerportraits.
Gabriela ist seit langem bereits aktiv bei den Treffen der Literaturfreunde eingebunden, sehr beliebt und erfreute uns schon oft mit ihrem schriftstellerischem Können.

Wir wollen nun von dieser Autorin einige Geschichten aus ihrem neuen hochgelobten Buch BOLERO hören, das sie gerade ins Deutsche übersetzte. Sie wird uns auch verschiedenes aus ihrem Leben in ihrem Heimatland Rumänien erzählen.

Wir begeben uns auf einen kulturellen Streifzug, bei dem wir ein wenig Info mit Fotos und Gedichte von berühmten Poeten hören, natürlich schöne Panflöten Musik von Gheorghe Zamfir (1), von der Literaturnobelpreisträgerin(2009) Herta Müller (2) gibt es ein starkes Fragment zum Thema Ceausescu, und eine Passage aus einem Buch von Manfred Kravatzky (3), in dem er nüchtern die Leiden der Bevölkerung schonungslos offen legt.

Künstler aus Rumänien

Das Ganze würzen wir mit ironisch-humorvollen Texten aus dem Büchlein AUFGESPIESST – der ewig faszinierende Alltag in Rumänien – von Benjamin Józsa (4).

„Lernen Sie den unbekannten Nachbarn Rumänien kennen.“ weiterlesen