In eigener Sache

Mittwoch 20. Februar geht es weiter mit einer Präsentation der Bücher „Ich hau ab! Weite Welt statt Eberswalde“- eine spannende und ungewöhnliche Lebensgeschichte, undSeeluft macht hungrig“, Bord-Kochbuch mit Gerichten und lustigen Geschichten von und mit Ulli Krause.

Ulli und Renate
Ulli und Renate

Lesen sie einen Nachbericht von Gerdi Gerhardt im Blog, über die Veranstaltung die Spanienkämpferinnen…

Am Donnerstag, 31. Januar können Sie die 44. Autorenlesung mit der Historikerin und Journalistin Mag. Renée Lugschitz und ihrem interessanten und sehr spannenden Buch „Spanienkämpferinnen“ erleben, das mit dem Bruno Kreisky Preis ausgezeichnet wurde. Ein Geschichtsdetail, und noch anderes, das verschleiert oder verschwiegen werden sollte, aus dem Spanischen Bürgerkrieg 1936/39. Dazu Musik aus der Zeit. Schauen Sie in den Blog…



Im vielseitigen Blog sehen Sie weiter einen interessanten Artikel von Mely Kiyak aus ZEIT ONLINE: „Es gibt kein falsches Lesen im Richtigen“. Schauen sie rein, es geht um den Leserschwund…

Darunter die Rezensionen von den Autorinnen Jutta Draxler, Luitgard M. Matuschka und Dr. Gabriela C. Sonnenberg zum lesenswerten CB-Buch „Spanien im Blick“ 25 lebendige Beiträge über Land und Leute, die in der CBN im Rastro am 11. Januar 2019 abgedruckt wurden.

Vorher, ebenfalls sehr schön von Kurt Tucholsky „Das Elend mit der Speisekarte“. Das passt heute wie damals, und hat uns bei der mühsamen Suche nach einem Lokal mit günstigem und guten spanischen Mittagsmenü in Gedanken ständig begleitet…


Achtung!

Das El Senyoret zieht leider auch um, verkleinert sich. Allerdings werden wir in Denia nichts mehr organisieren können, da dort leider kein Interesse für  anspruchsvolle, interessante, und breitgefächerte deutschsprachige kulturelle Events, mit Multimediashows und literarischen Informationen die Staunen lassen, besteht.

Neuer Veranstaltungsort – wie gehabt – in Benissa: Restaurant Pedramala im Hotel Cases de Sant Jaume.


Liebe Freunde!

Willkommen am Kamin

Das Jahr neigt sich schon wieder seinem Ende zu, Zeit ein Resumé am virtuellen Kamin zu ziehen; lassen Sie es noch einmal Revue passieren:

Wir hatten erneut anspruchsvolle, interessante und abwechslungsreiche Nachmittage für Sie vorbereitet. Seit 10 Jahren gibt es uns bereits und wir werden nicht müde, Ihnen etwas neues zu Präsentieren.

Im Januar ging es hoch her, mit Sex, Drugs und Rock´n´Roll. Ein sehr aufschlußreicher Vortrag, vor allem über die wilden 60er Jahre!

Im Februar gab uns dann der Autor, Kaberettist und Komponist Carlos Wolf die Ehre, gefolgt im März von der interessanten Autorin und Filmemacherin Luitgard Maria Matuschka, die uns über ihre Zeit in Südamerika und  Afrika erzählte und ihr Buch vorstellte.

Im April, vor der Sommerpause, ein Paukenschlag. Vor ausverkauftem Restaurant präsentierte Dr. Gabriela Căluțiu Sonnenberg und Natascha L. Michnow einen wunderbaren Bericht mit  viel wissenswertem über Rumänien.

Nach der viel zu langen Sommerpause ging es im September lyrisch mit Balladen weiter.

Dann kam zur 43. Autorenlesung Herr Klaus J. Heyl im Oktober mit seinem Buch „CRÜSEMANN – Wenn die Welt ruft …“, der von der Professionalität der Lesung begeistert war, und einen begeisterten Brief schrieb.

Der November, zum literarischen Ausklang des Jahres, war die passende Zeit um sich  mit „Vampiren“ zu beschäftigen: Vampire am Nachmittag. Freunde der Gänsehaut und des Humors kamen gleichermaßen zu ihrem Recht-

Es wurde nach erläuternder Einleitung mit Außergewöhnlichem, Unerhörtem und nie Gehörtes über Vampire, der großartige und unterhaltsame Filmklassiker „Tanz der Vampire“ von Roman Polanski aus dem Jahre 1967 gezeigt.

Was gab es sonst noch?

Bei Autoren rezensieren Autoren schrieben Jutta Draxler und Luitgard Maria Matuschka über das interessante Buch von Klaus J. Heyl „Crüsemann – wenn die Welt ruft“.

Und Luitgard Matuschka rezensierte auch das begeisternde CBN-Buch Spanien im Blick, in dem die CBN Redakteure 25 lebendige Beiträge über Land und Leute schrieben. Weitere folgen noch… 

Unsere neue Rubrik Restaurantempfehlungen wird inzwischen ebenfalls sehr stark besucht, und wir werden Ihnen noch einige Schmankerl und Perlen der Kochkunst  (hier an der Costa Blanca Nord) zum kleinen Preis vorstellen.

Denn uns interessiert nicht  VIEL und SEHR BILLIG, sondern GÜNSTIG und SEHR GUT !             

Demnächst in Moraira…


Achtung! Einzigartig!

Es gibt hier auch „Gedichte zum hören“!

Meine Herzens-Initiative seit September 2015 um einmalige deutsche Lyrik nicht in Vergessenheit geraten zu lassen!

In der Startleiste bitte anklicken und Sie können über 1200 (!) der schönsten und besten Gedichte von  berühmten, großen deutschen  Dichtern und Dichterinnen hören.  Wunderbar und gekonnt vorgetragen von   F r i t z    S t a v e n h a g e n. 

Siehe auch Künstlerportrait, und unter Blog Archiv am rechten Rand, im September 2015, einfach anklicken.

Homepage von F. Stavenhagen


Es blicken auf ein erfolgreiches neues Jahr:

Ihre Vampirella und Igor, alias Natascha und Gerdi