Schlagwort-Archive: Kulturfreunde

In eigener Sache

Aktuelle Blogeinträge!

Liebe Freunde, es gibt immer viel zu lesen und zu erfahren. Schauen Sie bitte gerne rein:

Schauen Sie sich bitte die Info zu Dr. Gabriele Hefeles neuem (das 11.) Buch an, direkt unter ihrer interessanten Biografie, im Künstlerportrait – unter Hefele, Dr. Gabriele anklicken.

Interviews, Portraits, Gespräche mit 28 aktiven, bemerkenswerten Frauen. Zu allem was sie machten, brauchten sie Mut, Geduld, Ausdauer, volle Überzeugung, viel Kraft und es kam/kommt alles immer aus tiefstem Herzen…

……………………………………………………………………..

Liebe Literatur- und Kulturfreunde!

Leider wird auch diese Herbst-Winter-Saison Coronabedingt für uns ausfallen! So setze ich Ihnen das 1. Programm mit Autor Klaus J. Heyl (siehe auch Künstlerportrait) hier in meinen Blog zum Lesen.

Herr Heyl präsentierte bei uns schon sein spannend-interessantes Buch „Crüsemann – wenn die Welt ruft“ über seinen ganz besonderen Ur-Ur-Großvater Eduard Crüsemann (Mitgründer des Norddeutschen Lloyd und 1. Direktor, siehe Einladung 25. Oktober 2018) , ein biographischer Roman, der ein Zeitfenster mit den schönsten Großseglern aus der Mitte des 19. Jahrhunderts öffnet. (Foto aus CBN vom 19.10.2018)

Diesmal erfahren Sie wieder spannende Zeitgeschichte, ein biografischer zeitkritischer Streifzug durch das Leben einer überragenden Frau in der Kaiserzeit.

Seine erstaunliche Ur-Großmutter Hedwig Henriette Heyl,Tochter von Eduard Crüsemann und was diese hoch engagierte, bemerkenswerte Frau in ihrer Zeit 1850-1934 alles erreichte. Sie war sehr gebildet und eine würdevolle Erscheinung – immer eine Sensation!

Plötzlich aber – vor jetzt ca. 22 Jahren entsteht (hauptsächlich durch die sog. Historikerin Doris Kachulle, die nur einige wenige Un-Worte in einem sehr ominösen Buch mit 400 Seiten findet) eine Ächtung dieser Frau, die hohe Auszeichnungen erhielt, sehr erfolgreich viele soziale Projekte organisierte, sich große Verdienste erwarb und zur Emanzipation der Frauen beitrug.

Das war eine Zerstörung der Reputation ohne eine richtige „wissenschaftliche“ Untersuchung!

Ein historischer Name wird aus dem Bild verschiedener Städte (an Hand von Straßen- und Schulnamen, und Ehrentafeln ) getilgt! Warum ??? Straßennamensschilder ind kleine Denkmäler und doch Zeugen ihrer Zeit!

Da seit einiger Zeit viele verdiente, bedeutende deutsche Persönlichkeiten mit großartigen Verdiensten der „Umbenennungs-Lust, oder -Hysterie zum Opfer fallen, recherchierte ich wieder ganz genau, ob all diese unglaublichen Beschuldigungen bei Hedwig Heyl überhaupt stimmen!

Lesen Sie meine E h r e n r e t t u n g (nach der schönen, feinen Geschichte von Klaus J. Heyl) für diese bewundernswerte Frau, und wie oberflächlich und unkorrekt Be- und Verurteilt wird/wurde!

Der Bericht ist sehr ausführlich, da ich mir die Mühen machte, die diese „Historikerin“, und alle anderen danach, sich nicht machten (!) – jedoch schier Unglaubliches kommt so zu Tage… Also nehmen Sie sich die Zeit, es wird spannungsreich.

Erfahren Sie wieder einmal mehr! Denn Zukunft bedeutet die Vergangenheit zu kennen.

Wer war diese Frau, wie war die Kaiser Zeit, verschiedenes aus der Deutschen Kolonialzeit, sind die wenigen Worte – die alle nur aus einem sehr seltsamen Buch, eines noch seltsameren Mannes wirklich so krass rassistisch, kann die angebliche „Hitler-nähe“ stimmen, sind das alles original Wiedergaben aus einem Briefwechsel, und hat die Historikerin überhaupt wissenschaftlich untersucht (so, dass sich verschiedene Zeitungen in großen Lettern damit brüsteten). Und wie ist das mit der Geschichtstilgung? Ist es korrekt, dass ein 19jähriger Teenager zur Straßennamentilgung aufruft und die Behörden sofort die Schilder abreißen lassen?

Gibt es noch andere Familien, bei denen ein Familienmitglied damals von dem Maler, Prediger (einer Freikirche) Heiler, Gesundbeter, Runenkenner, selbsternannter christlicher Wissenschaftler Eugen Vinnai (u.a. mit Briefen) drangsaliert und der Familie entfremdet wurde. Bitte melden sich sich bei uns.

Herzlichste Grüße und einen schönen und gesunden Sommer mit viel Freude.

Natascha L. Michnow

………………………………………………………………….

Liebe Raucher und Raucherinnen ein kleiner Nachtrag (was viele bestimmt gar nicht wissen).

Bis zu 4.000 schädliche Stoffe sind in einer Zigarettenkippe zu finden. Sie machen die kleinen Zigarettenreste zu Sondermüll, der keineswegs harmlos ist. So kann eine einzige Kippe mit ihrem Mix aus Toxinen zwischen 40 und 60 Liter sauberes Grundwasser verunreinigen oder das Pflanzenwachstum negativ beeinflussen

Dazu „Wie viel Wasser gibt es auf unserer Erde“, und „Wie viel sparen Sie eigentlich durch Nichtrauchen, und wie viele Stunden “stehen Sie rum”, wenn Sie nur mal eine Zigarette rauchen…

Regenbogenflagge:

 

Nicht erst seit der Europameisterschaft im Jahr 2021 ist sie gleichzeitig auch ein Politikum. Aber was bedeuten die farbigen Streifen eigentlich ganz genau und wofür steht die Flagge? ….

 

 

Und eine Blog-Empfehlung für “Mutige”:

Alkohol – Tabak – Cannabis – Kokain oder auch anderes, fast jeder nimmt mal irgendwas davon. Nur weiß kaum einer, was drinsteckt, ab wann es gefährlich wird, und dass gravierende Folgeschäden drohen!

Millionen Menschen berauschen sich immer wieder mit legalen und illegalen Drogen und nehmen auch psychoaktive Substanzen. Alle wissen dass das definitiv „ungesund“ ist, aber „lassen“ es die Jugendlichen und Erwachsenen, schrecken sie Verbote etwa ab? N E I N, in den meisten Fällen nicht. Der Satz „ich habe alles im Griff“ ist ein Trugschluss! Und eigentlich weiß kaum jemand wirklich was alles auf sie zukommt – unweigerlich – bei öfteren, häufigen oder besonders bei Dauerkonsum! Und bei mehrfach Drogenkonsum und Alkohol und Zigaretten zusammen….

Hinter dem Rausch lauert Sucht und Elend!

In meinem neuen Blogeintrag helfe ich Ihrem Drogenwissen bei (nur) vier sehr beliebten Drogen auf die Sprünge. Vieles ist dabei, was Sie bestimmt nicht wussten – aber Achtung es gibt auch Schockfotos. Gerade bei Jugendlichen ist das Wort „Droge“ schon lange kein Tabu-Thema mehr, und auch für Erwachsene ist es wichtig die Folgen und Spätfolgen des verharmlosten Konsums genau zu kennen.Der Drogenmarkt boomt auf der ganzen Welt, auch Alkohol und Zigaretten etc. gehören dazu.

Also keine Macht den Drogen ! Über Suchtgefahren muss man Bescheid wissen, denn jeder ist schneller süchtig als man glaubt oder meint. Sucht wird dann zum riesigen Albtraum und auch lebensgefährlich.

Für Hilfesuchende in Deutschland: Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, darunter ein Verzeichnis der lokalen Suchtberatungsstellen, https://www.bzga.de/infomaterialien/

Und eine anonyme Sucht-und-Drogen-Hotline 0049-01805-313031.

Hilfe finden Sie auch im Internet oder in Spanien in der Costa Blanca Zeitung unter Anonyme Alkoholiker (AA) Gruppen an der Costa Blanca Nord.

 

……………………………………………………………………………………………………………………..

Ich wünsche allen Literatur- und Kulturfreunden von ganzem Herzen fröhliche Ostern, in dieser nicht enden wollenden Pandemie . . .

Hier zwei Zitate, und ein Gedicht von Wilhelm Busch :

“Das weiß ein jeder, wer´s auch sei, gesund und stärkend ist das Ei.”                                                 ” Es ist das Osterfest alljährlich für den Hasen recht beschwerlich.”

Sie war ein Blümlein hübsch und fein

Sie war ein Blümlein hübsch und fein, heil aufgeblüht im Sonnenschein,
Er war ein junger Schmetterling, der selig an der Blume hing.
Oft kam ein Bienlein mit Gebrumm, und nascht und säuselt da herum.
Oft kroch ein Käfer kribbelkrab am hübschen Blümlein auf und ab.
Ach Gott, wie das dem Schmetterling so schmerzlich durch die Seele ging.
Doch was am meisten ihn entsetzt, das Allerschlimmste kam zuletzt.                                     
Ein alter Esel fraß die ganze von ihm so heissgeliebte Pflanze.                                           (Wilhelm Busch, 1832 -1908, deutscher Dichter, Zeichner. )

Und wieder ein (etwas längerer)  interessanter Artikel  in meinem Blog, gegen die kulturelle Pandemie-Langeweile:

 Sie kennen natürlich Wilhelm Buschs Bildergeschichten, aber kennen Sie auch den Autor wirklich ? Der selbst ein Meister des Scheiterns war. Er wollte große Gemälde schaffen, wurde aber mit Bilderwitzen berühmt; er war oft verliebt, blieb aber Junggeselle; er schätzte München, verkroch sich aber in einem Dorf. Die Deutschen haben ihn in ihre Bürgerstuben geholt, damit er sie mit seiner satirischen Leichtigkeit erfreue. Dabei blieb unbemerkt, dass Busch alles andere war, als ein gutgelaunter einfacher Spaßmacher.

………………………………………………………………………………………………………………………………………..

 

Lesen Sie in den Künstlerportraitseiten unter Günter, Frank :

Frank Günther DER Shakespeare Übersetzer.

In seiner jahrzehntelangen Auseinandersetzung mit dem Giganten William Shakespeare ist Frank Günther selbst zum Giganten geworden. Er ist der einzige, der die gesamten  Shakespeare Werke (bis auf einige wenige Sonette) in modernes, spielbares und verständliches Deutsch übertrug, und auch am Meisten auf den deutschsprachigen Bühnen gespielt wird. Er beherrschte die Kunst der Übersetzer-Performance, und trifft dadurch den richtigen Tohn und Rhytmus, auch bei Wortwitz und den vielen Doppeldeutigkeiten des größten Sprachkünstlers der englischen Literaturgeschichte. Frank Günther holte die klassischen Dramen wieder näher an unsere Gegenwart. Lesen Sie mehr interessante Info über diese Ausnahmepersönlichkeit!

*******************************************************

Sehen Sie sich an, was ich noch zum Thema “Generationen-Unterschied” gefunden habe:

 

***************************************************************************

Unser Tontechniker Gerdi Gerhardt verstarb leider am 01. 02. 2021. Lesen Sie dazu mehr auf der Musiker-Seite unter Gerdi Gerhardt … (und dort einfach auf das Bild klicken)

***************************************************************************

!!! ACHTUNG – ACHTUNG – ACHTUNG – ACHTUNG – ACHTUNG – ACHTUNG !!!

Zum 16. Wettbewerb “Kreatives Alter” können noch bis 30. April 2021 schriftliche Arbeiten eingesandt werden:

Für kreative Personen über 70 Jahre  – schauen Sie schnell in meinen Blog, machen Sie  mit  und  gewinnen Sie, ich drücke Ihnen die Daumen !

                                            **********************************************

Bücher sind wichtig, weil…  Lesen ist gesund, Stressreduzierend, und das Gehirn bleibt länger fit. Lesen macht schlau, gibt neue Informationen zu Ansichten und Dingen. Lesen macht kreativ, regt die Fantasie an und das Gedächtnis wird trainiert. Lesen fördert die Konzentration und das Vortellungsvermögen. Lesen fördert auch das Sozialverhalten und gibt Einblicke in andere Lebensweisen und Gewohnheiten. Lesen bildet und ist ein (intelligenter) guter Zeitvertreib.  Schauen sie gleich meine zwei besonderen Buchempfehlungen an.               

Übrigens Bücher machen auch schön…     

********************************************

 Gehen Sie mutig ins neue Jahr 2021 !

Herzliche Grüße, alles Gute, Schöne, Liebe und viel, viel Glück, Ihre Natascha.

Ich habe ein besonderes Weihnachtsgedicht gefunden von Erna Sperber, geboren 1909. Sie sagt es auswendig, fehlerfrei auf, mit viel Kraft und Power, und das mit 102 Jahren !!! Sie wurde 104 Jahre. < https://www.youtube.com/watch?v=JhDQBbd7Wwc >

Da wir in dieser Corona-Pause stecken, und auch Sie viel Zeit zu Hause verbringen sollen, schauen Sie doch mal in meinen Blog. Das neue Thema “Die deutsche Sprache”. Eine Internet-Recherche mit interessanten Auszügen, erstaunlichen Erkenntnissen, Wunderliches, Heiteres und überaus Paradoxes und viel, viel mehr…

Dann möchte ich Sie aufmerksam machen auf die jeweiligen interessanten Homepages von zwei Autorinnen und zwei Künstlerinnen:

Von links Luitgard Maria Matuschka, Angela Matuschka, Dr. Gabriela C. Sonnenberg und Romy Köster. Alle Webseiten sind total individuell, beachtenswert und abwechslungsreich. Oben in der Startleiste einfach auf  Blog klicken…

Aktuelle Info mit deutlichen Bildern “Corona und kein Ende…“, und Online-recherche : In vier Wochen keine Pandemie mehr…

Alle aktuellen Corona Hinweise immer in den deutschsprachigen Costa Blanca Nachrichten und Online https://www.costanachrichten.com/costa-blanca/

……………………………………………………….

Leider wieder eine t r a u r i g e   N a c h r i c h t:

In der Nacht vom 02. auf den 03. Juni 2020 verstarb mit 91 Jahren die bekannte und beliebte Persönlichkeit Edith Kühn (Senija/Benissa). Lesen Sie hier unter meinen Künstlerportraits ihre Biografie, und im Anschluss den wunderbaren Nachruf von Chefredakteur Stephan Kippes aus den Costa Blanca Nachrichten .

 

*******************************************

Schauen Sie auch in der Suchleiste links, in eigener Sache (anklicken) und “ÜBERBLICK und kulturelle Bilanz” auswählen…

Danke an alle die helfen, dass wir die Pandemie hoffentlich bald überstehen.

Coronavirus-Verbreitung und ein Ostergruß. – Was passiert, wenn ein Mensch im Supermarkt frei heraus hustet? Schauen Sie sich unbedingt dieses Video an, es zeigt, was ein Husten im Supermarkt auslösen kann Finnische Wissenschaftler zeigen genau das in einem 3D-Modell. Mit dem aufrüttelnden Video wollen sie die Wichtigkeit von sozialer Distanz verdeutlichen.

Und trotz allem oder erst recht

 

………………………………………………………………

Im Blog jetzt “Coronavirus-Pause” und wie weit fliegen die Krankheiterreger beim Niesen. Verschiedenes aus den Costa-Blanca-Nachrichten, und eine lesenswerte Mail von Christian Catterfeld, die mich animierte eine passende Internet-Info-Recherche dazu zu schreiben.

………………………………………………..

Zwei sehr, sehr traurige Nachrichten – lesen Sie bitte meinen Nachruf für Paul Schliemann im Blog, und unter Künstlerportraits  die Todesnachricht von  Pius Fleischer  der am 2. März 2020 verstarb,dazu jeweils den Presse-Nachruf in den  deutschsprachigen Costa-Blanca-Nachrichten Nord :

 

Der überaus beliebte und wunderbare Dichter Paul Schliemann ist am 8. Februar 2020 nach schwerer Krankheit verstorben…

……………………………………………………………………………..

Auf ein Neues!

(Übrigens die Besucher, die unser Zähler so fleissig zählt, kamen 2019 aus 96 Länder.)

freunde

Weihnachtsgruß 2019 und Neujahrswünsche 2020 …..

………………………………………………………………………………………………………………………………….

Der endgültige Strafprozess, glauben viele, steht jedem am Ende bevor. Wie müssen wir uns das vorstellen? Ein paar Weihnachtsfragen von Prof. Dr. Thomas Fischer , Bundesrichter a.D., jetzt freiberuflicher Journalist und Schriftsteller: Das Jüngste Gericht.

…………………………………………………………………………………………………………………………………..

Deutsch Deutsche Geschichte:

Wer oder was war eigentlich die “Stasi”? Ein aufschlussreicher, sehr informativer, interessanter Artikel…

Freikauf in der DDR – Häftlingsdeal !

literatur-freunde

Wieviele Menschen kamen 1963 – 1989 dadurch frei und wieviel zahlte die Bundesrepuplik Deutschland dafür.


LEIDER !!!! – Absage für die Veranstaltung Mittwoch, 30. Oktober 2019 im gemütlichen, schönen Restaurant Pedramala/Benissa, mit bester Küche und schönstem Blick auf den Ifach (unter neuer Leitung von Alina & Nikolei) !


Achtung! Einzigartig!

Es gibt hier auch “Gedichte zum Hören”!

Meine Herzens-Initiative seit September 2015 um einmalige deutsche Lyrik nicht in Vergessenheit geraten zu lassen!

In der Startleiste bitte anklicken und Sie können über 1600 (!) der schönsten und besten Gedichte von  116 berühmten, großen deutschen  Dichter und Dichterinnen hören.  Wunderbar und gekonnt vorgetragen von   F r i t z    S t a v e n h a g e n. 

Diese Sammlung  wurde alleine 2019  4,9 Millionen mal aufgerufen!

Siehe auch unser Künstlerportrait, und unter Blog Archiv am rechten Rand, im September 2015, einfach anklicken.

Homepage von F. Stavenhagen

und  https://de.wikipedia.org/wiki/Fritz_Stavenhagen_(Schauspieler)

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mal ganz privat, auf dem Geburtatagsfest der großartigen Schweizer Künstlerin Romy Köster. Wer ist sie eigentlich? Lesen Sie eine Beschreibung und sehen Sie verschiedene Werke ihrer Kunst …


Wieder eine liebenswerte Geschichte von Luitgard M. Matuschka, die in der CBN veröffentlichst wurde am 12. Juli 2019. Schauen Sie bitte in meinen Blog… Da diese in Mosambik spielt, habe ich eine kleine Info zur Flagge von Mosambik gesetzt…


Lernen Sie Orimoto und Kirimoto kennen, eine dekorative, faszinierende Buchfaltkunst. Dabei sind Eselsohren wichtig, damit es bestaunenswerte, dreidimensionale Objekte gibt.

“Wer Bücher schätzt, muss diese Kunst lieben!” Natascha L. Michnow


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Eine einfallsreiche, “mörderische” Kurzgeschichte,  von der Autorin Ute Lehner, die ihre ausgelassene und erfindungsreiche Fantasiebegabung zeigt, finden Sie in ihrer Künstlerportrait-Seite. Diese Geschichte  wurde in den Costa Blanca Nachrichten vom    28. Juni 2019,  Nr. 1854, auf der Rastro-Seite veröffentlicht (eine wöchentliche prima Möglichkeit für Autoren*innen, Dichter und Poeten sich zu präsentieren)

Für (literatur-)Freunde einer gänsehaut -Costa Blanca Nachrichten


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Luitgard M. Matuschka (li.) und Natascha bei einem ihrer unterhaltsamen Ausflüge mit kulturellen Besichtigungen, wunderbaren Naturausblicken, gegenseitigem Geschichten erzählen, und einem guten Gläschen Cava auf das schöne Leben an der Costa Blanca.

Literatur- und Kulturfreunde

Eine Kurzgeschichte von unserer Autorin Luitgard M. Matuschka (bitte auch  ihr interessantes Künstlerportrait anschauen), wurde in der deutschsprachigen Zeitung Costa BLanca Nachrichten, der CBN Nord, abgedruckt und hier im Blog nochmal zum Lesen für Sie..

Auf der Rastroseite – eine KLASSE  IDEE – werden wöchentlich deutschsprachige Autoren*innen, Dichter und Poeten von der Costa Blanca präsentiert.

Immer interessant wer was wie schreibt:

Literatur- und Kulturfreunde

Sie können auch über unseren Link die Costa Blanca Nachrichten direkt anklicken – ganz, ganz unten links…..

Literatur- und Kulturfreunde

 

O h o  !

330 000 Besucherclicks

       wieder weit überschritten !!!      

 

 Die beiden Videos vom 20. Februar, Lesung  Autor Ulli Krause, Vorleser Frank Günther  sehen Sie unter Videos  ganz oben ! Bitte auch unter Künstlerportraits schauen !

Und ein aktueller Artikel von Dr. Gabriela  C. Sonnenberg – der auch in der CBN veröffentlicht wurde….

                                                               ………………………………………………

Im Blog finden sie unten eine Empfehlung von mir, denn ich stelle Ihnen die künstlerische Schwester von Luitgard M. Matuschka vor. Angela Matuschka, eine mehrfach ausgezeichnete Buntstift-Künstlerin. Schauen Sie sich diese besondere Zeichen- und Farbtechnik an ...

 

Zur gigantischen Mosambik Katastrophe eine schmerzvolle Betrachtung von Autorin und Filmemacherin Luitgard M. Matuschka, die zwei Jahre dort lebte und für das Bildungsministrium arbeitete. – Weiter ein Spendenaufruf: Schauen Sie rein und lassen Sie sich bitte dazu animieren!