Schlagwort-Archive: Natascha L. Michnow

Literatur- & Kulturfreunde Einladung für November 2017:

* Mittwoch, 29. November 2017, im Restaurante LA BRESCA / Els Poblets, Deutsches Eck“, Camino Guadiana 3. Beginn 16 Uhr bis 18 Uhr.

              * Donnerstag, 30. November 2017, im Restaurante PEDRAMALA,  Carretera La                                  Fustera  60, Pedramala/Benissa, Beginn 16 Uhr bis 18 Uhr.

T h e m a : „MÖRDERISCHES & GRUSELIGES“

Jeder Mensch ist wie der Mond. Jeder hat eine dunkle Seite, die er niemandem zeigt.“  Mark Twain.

Im letzten Teil unserer Kurzgeschichten-Trilogie erleben Sie bei uns sechs wunderbare bemerkenswerte Autorinnen und einen Top-Autor und Dichter von der Costa Blanca, die eigene Geschichten vortragen. Ja, ja, staunen Sie, was in diesen hübschen Köpfen zu diesem Thema so entstand… mit und ohne Leichen, und wie unterhaltsam die „Angstlust“ sein kann:

Literatur- & Kulturfreunde Einladung für November 2017: weiterlesen

Autorenlesung Pedro Blasko und Thema H E I M A T

Einladung für Mittwoch 23. März 2016, Beginn 20 Uhr

                   im Cafe del Mar, Moraira – Centro Algas –                 Küstenstraße Calpe – Moraira, km 9.

Thema: „HEIMAT“

Heimat fühlen, Heimat vermissen, Heimat suchen und finden. Was ist Heimat?

 …damit Dreiländereckwollen wir uns dieses Mal beschäftigen:
Zuerst stellen wir das aktuelle Erstlingswerk von Pedro Blasko, dem bekannten „Theatermann“ aus Denia, vor – siehe meine Homepage unter Partnerschaften und Künstlerportraits.

Das Buch ist rasant geschrieben, man merkt, diese Erlebnisse liegen dem Autor am Herzen, und der Leser oder Zuhörer wird mitgerissen!
Es ist spannend wie Pedro Blasko um seine wirkliche Herzens-Heimat kämpft. – Es dauerte lange, war ein beschwerlicher Weg durch unglaubliche, entsetzliche Bürokratie und politische Rechthabereien erschwert.

Autorenlesung Pedro Blasko und Thema H E I M A T weiterlesen

Johan Galtung – internationale Friedens- und Konfliktforschung

Unser berühmter Gast ist der weltweit sehr geschätzte Friedens- und Konfliktforscher, Vermittler/ Mediator

J o h a n   G a l t u n g

Johan Galtung

Einladung zur Benefizveranstaltung am 24. Februar 20016, Beginn 19 Uhr, im
Cafe del Mar in Moraira, Centro Algas, Küstenstraße Calpe-Moraira km 9:

Aus einem Artikel in „planet wissen“ von Julia Lohrmann und dem Goetheinstitut:

Der norwegische, vielsprachige Friedens- und Konfliktforscher Prof. Dr. Johan Galtung, setzt seine intellektuelle Kraft und seine beharrliche Überzeugung ein, um friedliche Lösungen für Konflikte zu finden. Seit mehr als 57 Jahren erforscht er die Mechanismen von Krieg und Frieden. 1959 gründete er in Oslo das erste internationale Institut für Friedens- Forschung. Immer wieder berät der anerkannte internationale Soziologe die UNO und macht konkrete Vorschläge für gewaltfreie Konfliktlösungen und hat inzwischen erfolgreich in sehr vielen internationalen Konfliktsituationen vermittelt.

Sein großes Vorbild ist Mahatma Ghandi und dessen großer unerschütterlicher Optimismus. 1987 erhielt Johan Galtung den Alternativen Friedens-Nobelpreis für seine sehr geschätzten Arbeiten in der Friedensforschung. Und im Laufe seines Schaffens bekam der praktizierende Weltbürger Prof. Dr. Galtung u. a. neun Ehrendoktortitel, war für verschiedene UN-Organisationen tätig, lehrte als Gast- und Honorarprofessor an mehr als 30 Universitäten weltweit und ist Autor von über 100 Büchern zum Thema Frieden und Gewaltfreiheit. 1993 gründete er TRANSCEND International, ein internationales Netzwerk von besten Wissenschaftlern/innen, Konfliktbearbeitern/innen, Trainern/innen und Aktivisten/innen, die konkrete vielseitige Friedens- und Entwicklungsarbeit leisten mit dem Ziel, eine friedlichere Welt herbeizuführen. Dies soll neue Perspektiven für den Frieden erschließen, die von Politikern oft ausgeblendet oder missachtet werden!

Johan Galtung – internationale Friedens- und Konfliktforschung weiterlesen