Schlagwort-Archive: Lyrik

Literatur- & Kulturfreunde: Facettenreiche, interessante Homepage.

HomepageLiebe kulturell interessierte Freunde!

Bald beginnt wieder unsere neue Saison mit vielseitigen, unterhaltsamen Themen,übrigens mit vier neuen AutorenWir haben eine zweite, sehr schöne,passende Lokalität gefunden, um auch wieder in Denia dieses deutschsprachige, kulturelle Treffen zu arrangieren. Infos zu den beiden Restaurants kommen extra.

Jedoch bis dahin stöbern sie doch mal in meiner breitgefächerten Homepage: Im Blog, den Künstlerportraits, die Musikerseiten (mit dem neuen Tierschutzlied „Orujo“ ),Videos von uns, und der Galerie mit allen Fotos von unseren Veranstaltungen.

Außerdem über 1100 (!) der schönsten deutschsprachigen Gedichte „ ZUM HÖREN“ .

Literatur- & Kulturfreunde: Facettenreiche, interessante Homepage. weiterlesen

Musik, Lyrik und Kunst auf höchstem Niveau!

        Vorinformation zu den beliebten, klassischen                            „Poetischen Abendkonzerten“                   – Open-Air – auf der idyllischen Stiftungsfinca ITHACA in Altea,des weltberühmten Lyrikers Germain Droogenbroodt:

Poster ITHACA CONCERTS 2014

Die Stiftung ITHACA und Germain Droogenbroodt sind ebenfalls Mitglieder der Organisation  „Movimiento Poetico Mundial“, mit weltweit über 150 Mitgliedern  (die interessantesten Lyrikfestivals und Poeten). Diese werden im Juli 2014 eine globale Lyrikaktion  –

7th Global Poetic Action of the World Poetry Movemen

                      organisieren mit dem Titel/Thema:                                               Ein Planet ohne Krieg.                              Darum widmen wir das 1. Konzert diesem Thema, durch das Gedicht „Friedlicher Morgen am Himalaya“.

FRIEDVOLLER  MORGEN  IM  HIMALAJA

Es ist
als hätte die vorige Nacht
jeden Durst gelabt

der Tag bricht an mit Licht
und Vogelstimmen
fremd fürs Ohr

in der Ferne
der Zauderklang
einer Rohrflöte
ein Morgengebet
für Shiva, für Buddha
oder irgendwelchen Gott

so friedlich scheint dieser Morgen
als fände nach unendlicher Zeit
die Menschheit endlich Frieden
endlich Rast.

                                                                  GERMAIN DROOGENBROODT

Aus: „Im Strom der Zeit, Meditationen im Himalaja“

Beachten Sie bitte Droogenbroodts Website:

http://www.point-editions.com

Musik, Lyrik und Kunst auf höchstem Niveau! weiterlesen

Alphéus, Sylvia und Jegensdorf, Dr. Lothar

Sylvia Alphéus und Dr. Lothar Jegensdorf

Sylvia Alphéus und Dr. Lothar JegensdorfZwei engagierte, charmante Menschen, die sich für die Kultur, insbesondere die der Lyrik vergangener Tage einsetzen.

Sie verwenden viel Zeit auf Recherche und stellen höchst ansprechende Programme zusammen, über jüdische (sephardische) und arabische Poesie im mittelalterlichen Spanien.

Beide stammen aus Norddeutschland, aus Oldenburg,  wuchsen aber auf mit der Sehnsucht nach dem Süden. Die Begegnung mit der historischen Architektur von Cordoba war der Auslöser für Sylvia Alphéus und Dr. Lothar Jegensdorf, sich intensiv mit dem sog. „Goldenen Zeitalter“ von Andalusien zu beschäftigen und ihren Weg in das spanische Mittelalter zu finden. Zwischen dem 9. und 15. Jahrhundert führte das relativ friedliche Zusammenleben von Juden, Christen und Muslimen zu einer äußerst fruchtbaren Kultur, und das weckte beider Interesse.

In der Auseinandersetzung mit den drei Kulturen von Al-Andaluz flossen Erfahrungen zusammen: aus ihren Studien in interkultureller Bildung, deutscher Sprache und Literatur, evangelischer und katholischer Theologie sowie Religionsdidaktik.

Ihre Aufenthalte in Spanien führten zur vertieften Beschäftigung mit kulturhistorischen Prozessen auf der iberischen Halbinsel. Dabei entdeckten sie die faszinierenden Literaturen der islamischen und jüdischen Kultur. Sie suchten nach deutschen Übersetzungen dichterischer Texte aus dem Arabischen und Hebräischen und arbeiteten den wissenschaftlichen Forschungsstand auf. Daraus entstanden für literarisch, kulturell und historisch interessierte Zielgruppen kommentierte Lyrik-Veranstaltungen.

Seit mehreren Jahren treten sie in Deutsch-Spanischen Gesellschaften, christlichen und jüdischen Vereinigungen in Kirchen und Synagogen, in Akademien und Museen auf.

Gerade in Zeiten kultureller und religiöser Konfrontationen ist es das Anliegen von Sylvia Alphéus und Lothar Jegensdorf, Brücken der Verständigung zwischen den drei großen Kulturen und Religionen zu bauen. Sie sind der Überzeugung, dass dazu gerade Dichtungen in besonderer Weise beitragen können, und haben die Erfahrung gemacht, dass Gedichte, die vor Jahrhunderten geschrieben wurden, auch die heutigen Menschen zu berühren vermögen.

Diese Veranstaltung bei uns, würdigt die weitgehend unbekannte Poesie der spanischen Juden, als Teil des europäischen Kulturerbes.

Original- Einladung 29.01.2014 als PDF

Alle Fotos unserer Veranstaltungen sehen Sie bei der Wochenpost www.costa -info.de  unter Fotogalerie, bitte anklicken.