Schlagwort-Archive: Literatur- & Kulturfreunde

Literatur- & Kulturfreunde Treffen 25./26. Oktober 2017

Liebe Literatur- & Kulturfreunde!

Nachdem man beim letzten Treffen u.a. erfahren konnte wann, warum und wie short story´s und die Deutsche Kurzgeschichte entstanden sind, und dass diese Gattung inzwischen mit einem Literaturnobelpreis gewürdigt und geadelt wurde, als „die wichtigste Erzähltradition der Gegenwart“, begreift man erst richtig die große Kunst die darin steckt… Das hat der Literatur-Art starke Aufmerksamkeit verschafft, und im Internet erlebt sie in zahlreichen Portalen ein großes Revival!

Freuen Sie sich bei unserem diesmaligen Treffen (dem 2. Teil einer Kurzgeschichten-Trilogie) auf eine bemerkenswerte Frau, eine exzellente Autorin und wunderbare Fotografin, der es gelingt, ganz besondere Momente festzuhalten: Sie hören und sehen einen hochinteressanten, kompetenten Vortrag , der uns das farbenreiche, exotische Leben, und auch eine reale, traurige Wirklichkeit, in Asien zeigt.  Dr. Gudrun John wird eigene Kurzgeschichten einflechten,

So wird es bestimmt wieder ein unterhaltsamer, kultureller Nachmittag mit vielen neuen Erkenntnissen!

Im Vorprogramm stimmen wir Sie ein mit Buddhistischen Gesängen aus Ladakh und ein wenig chinesischer Musik mit einer bildhübschen Interpretin.

E i n l a d u n g:

                       **  Mittwoch, 25. Oktober 2017, im Restaurante LA BRESCA ,                               in Els Poblets,  Deutsches Eck, Camino Guadiana 3. Beginn 16 Uhr.

** Donnerstag, 26. Oktober 2017, im Restaurante PEDRAMALA

Ctra. La Fustera 60, Pedramala/Benissa, Beginn 16 Uhr.

Thema:

Wahre und fantasievoll-fantastische Geschichten aus Asien “ Exklusive Autorenlesung mit

D r .    G u d r u n    J o h n

Literatur- & Kulturfreunde Treffen 25./26. Oktober 2017 weiterlesen

Ankündigung für Ende September 2017

Liebe Literatur- & Kulturfreunde!

Endlich ist alles wieder im Lot, ich bin umgezogen, habe mich sehr gut eingelebt, und der Computer funktioniert auch wieder.

Inzwischen fand ich endlich zwei passende, sehr schöne Lokale um ab Ende September wieder mit unseren kulturellen Treffen zu beginnen. Nähere Info mit Wegbeschreibung etc. im nächsten Beitrag.

Neu ist, dass wir unsere Präsentationen zwei Mal im Monat zeigen (Ende des Monats, letzter Mittwoch und Donnerstag), und zwar NACHMITTAGS zwischen 16 – 18 Uhr.

Wir beschäftigen uns zuerst mal speziell mit der literarischen Gattung „Kurzgeschichten“, die sind gar nicht so einfach zu schreiben. Kurz, knapp, mitreißend, spannend oder lustig und nachdenklich machend – Sie hören eine gemischte Auswahl, denn zwei unserer wunderbaren Autorinnen schrieben extra für dieses Thema „Neues“. Und es kommt eine Newcomerin, die aber schon vieles Veröffentlichte.   

Dazu hören sie auch von der Literaturnobelpreisträgerin für Kurzgeschichten, Alice Munro, ein wenig mehr und ich lese Ihnen aus einer ihrer Geschichten vor.

Kennen Sie die kürzeste Kurzgeschichte?

In den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts, es ging um 10 Dollar. Der junge Journalist und angehende Schriftsteller Ernest Hemingway wettet mit Freunden, dass er eine Kurzgeschichte mit nur sechs Wörtern schreiben könne. Natürlich gewinnt Hemingway die Wette. Sein Text lautet:

Zu verkaufen: Baby Schuhe, nie getragen.“

Wir bieten für Literatur-, Kunst und Kulturfreunde immer interessante, vielfältige Themen, mit entsprechender Info, und das Ganze unterhaltsam gestaltet.

Über Besuch von Gleichgesinnten freuen wir uns sehr!

Und wir suchen immer wieder Autoren, Künstler (bitte mit einer gewissen Professionalität), und Personen, die gut (!)  V O R L E S E N  können.

 

Herzliche Grüße

Natascha L. Michnow

Info: Telefon 659 134 717

 

Literatur- und Kulturfreunde Treffen am 23. März 2017

Liebe Literatur- & Kulturfreunde!

Na   e n d l i c h    bin ich „richtig“ (mit Sack und Pack) in mein so langwierig renoviertes neues Haus eingezogen, alles ist unter Dach und Fach, muss zwar noch geordnet werden, aber ich kann wieder „loslegen“…

Ich bemühe mich weiterhin (schon seit 2008) Ihnen Literatur, Kunst und außergewöhnliche Themen unterhaltsam, informativ und interessant näher zu bringen und dabei  lernen Sie die Autoren und Künstler persönlich kennen, dazu präsentieren wir ihre schönen Werke.

Laufend suchen wir daher künstlerisch tätige Personen – gerne Autoren, bitte bereits mit einer gewissen Professionalität. Ich/wir freue/n uns sehr über eine Empfehlung oder auch eine Idee von Ihnen.

Außerdem bräuchten wir noch  g u t e  Vorleser/innen, die Spaß am MITWIRKEN hätten. Bitte sprechen Sie mit mir.

Wenn auch Sie zu unserem kulturell interessiertem Kreis gehören wollen, Sie sind immer herzlich willkommen.

 

Einladung für Donnerstag 23. März 2017

Beginn 20 Uhr, im Cafe del Mar in Moraira – Centro Algas –

Küstenstraße Calpe-Moraira km 9.

Thema:    “ K U R Z G E S C H I C H T E N “

Kurzgeschichten sind in dieser Form noch eine junge, moderne literarische Erscheinung, die in den Vereinigten Staaten ihren Ursprung hatten. Zu den erfolgreichen Meistern der „Short Story“ gehören viele berühmte amerikanische Schriftsteller wie z. B. Ernest Hemingway und Edgar Allan Poe. Die Kurzgeschichten waren regelrecht Mode dort in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts.

Im deutschsprachigen Raum wurde die Kurzgeschichte erstmals um 1900 von den Autoren des Expressionismus aufgegriffen, musste sich aber erst gegen etablierte Kurzformen durchsetzen, wie die Novelle, Kalendergeschichten oder Anekdote. Erst 1945 versuchte man einen literarischen Neubeginn und griff auf die Form der Kurzgeschichten zurück (Siegfried Lenz, Erwin Strittmatter, Wolfgang Borchert, Heinrich Böll u. a.).

Isabel Allende sagte in einem Interview: „Bei einer Kurzgeschichte ist es wichtiger, wie Sie erzählen, als, was Sie erzählen; die Form ist sehr wichtig. In einem Roman können Sie Fehler machen und sehr wenige Menschen werden es bemerken. Legen Sie jedes Wort auf die Goldwaage“.

Erfahren Sie mehr über diese literarische Gattung, die ab Mitte der 1960er Jahre einen Teil ihrer Bedeutung verlor, aber inzwischen auch mit einem Literaturnobelpreis gewürdigt wurde, der 2013 an die Kanadierin Alice Munro ging (feinfühlige Erzählerin, große Schriftstellerin und Meisterin der zeitgenössischen Kurzgeschichten) und dadurch der Gattung wieder starke Aufmerksamkeit verschafft… Literatur- und Kulturfreunde Treffen am 23. März 2017 weiterlesen