Schlagwort-Archive: Literatur- & Kulturfreunde

Bücher können die Welt ein wenig besser machen.

Bei den wunderbaren Veranstaltungen von Natascha Michnow (Literatur- und Kulturfreunde Costa Blanca), kommt man in den Genuss besonderer Autorenlesungen.

Es sind meist  unbekannte Schriftsteller, die mehr Aufmerksamkeit für ihre Bücher verdient hätten.

Doch leider sind sie zu bescheiden, sich an einen Verlag zu wenden oder sie haben den Versuch aufgegeben.

Wer taucht heutzutage noch ein, in die Welt der Wortkunst und findet dort Seelenbalsam, Verständnis für die eigene Lebensphilosophie, Herzensbildung, Entspannung oder Spannung?

Wie gestaltet sich der Buchmarkt, wenn gesagt wird, dass es mehr Menschen zu geben scheint, die Geschichten schreiben, als es Leser gibt?

Zu viele Manuskripteinsendungen überfordern bei Verlagen das Eingangslektorat. Es gibt genügend Stammautoren und Neuautoren sind ein Risiko. Schade eigentlich, aber wirtschaftlich gesehen verständlich.

Bleibt die Frage: Welchen Leser kann ich in der heutigen Zeit für Bücher begeistern?

In der Welt, die mit Smartphone, PC, TV und anderen Reizen überflutet ist, wird es nicht einfach sein, die Menschen von der Überholspur des Business zu lenken, um sie von der Literatur zu überzeugen. Da bleibt wenig Zeit zum Lesen, in der hektischen New Life Generation.

Wer liest noch? Wer hat die Zeit dazu?Die Wirtschaft hat sich in vielen Bereichen auf den immer älter werden Menschen, auf die Generation 60Plus eingestellt. Sind das die letzten Leser, die irgendwann aussterben werden?

Hoffentlich nicht!

Wir, ob alt oder jung, sollten uns die Zeit für Bücher nehmen.

Die Literatur kann die Welt ein bisschen besser, schöner, romantischer machen und uns über die traurige Realität hinwegtrösten.

Ein Gast, der immer wieder gerne kommt.  und sagt: „Bücher können die Welt ein wenig besser machen.“

Bücher können die Welt ein wenig besser machen. weiterlesen

Unser Gast: Luitgard Maria Matuschka

 Filmproduzentin und Geschichtenschreiberin.

Luitgard Maria Matuschka arbeitete und lebte in verschiedenen Kontinenten, angefangen hat alles in Peru, da war sie als Doktorandin in Lateinamerika, später als Expertin auch in Asien und Osteuropa. Zuletzt war sie als Führungskraft der offiziellen Entwicklungs-zusammenarbeit über viele Jahre in verschiedenen Ländern des südlichen Afrikas tätig.

Unser Gast: Luitgard Maria Matuschka weiterlesen

Gedanken zum Jahresausklang von Prof. Dr. Klaus Wiemer

Liebe Natascha, und liebe Literatur- &Kulturfreunde !

Hier ein paar Gedanken zum Jahresausklang:

Irgendwie empfand ich das vergangene Jahr anders als die Vorhergehenden. Erlaube mir, ein paar Gedanken hierzu auszudrücken. Gerade jetzt am Jahresausklang schaut man zurück und versucht Bilanz zu ziehen, so wie das früher jeder kleine Krämerladen am Jahresende machte. Die guten Vorsätze hängen wir erst einmal an den Nagel. Abnehmen und Fitness verschieben wir aufs nächste Jahr.

Die Zeiten haben sich geändert, Wertmaßstäbe haben sich verschoben, die Herausforderungen an die Gesellschaft sind gewachsen. Dabei scheinen letztere und auch wir selbst, immer weniger auf diese Aufgaben vorbereitet zu sein. Leider hat auch die Politik Schwierigkeiten, den neuen Herausforderungen gerecht zu werden. Sie enttäuscht im Moment nicht nur viele in Deutschland. In anderen Ländern der so genannten „ersten Welt“ ist es meist noch schlimmer.

Gedanken zum Jahresausklang von Prof. Dr. Klaus Wiemer weiterlesen