Laudatio

„Ein 3-fach Hoch!“

Es ist an der Zeit, sich einmal freundlich und in aller Form bei unserem Sponsor Andreas Schaich zu bedanken!

Auch schon in der Vergangenheit ist Herr Schaich in Erscheinung getreten, als es um die Anschaffung eines guten Beamers samt Leinwand ging, für die multimediale Präsentation der Lesungen, da es auf dem Fernseher im damaligen Café Paris doch eher kläglich aussah.

Natascha allein hätte den notwenigen Betrag nur  sehr schwer aufbringen können, zudem damals ja noch kein Unkostenbeitrag erhoben wurde.

 A. Schaich kam ins Spiel und bot sich als Sponsor an, da er als kulturliebender, durchaus technisch versierter Mensch, die Notwendigkeit des Geräts realisierte und ohne viele Worte zu machen sah, was zu tun war. Für Ihn gar keine Frage, und bei der nächsten Lesung konnte sie schon voller Stolz Ihre Projektionen in voller Pracht präsentieren! Chapeau!

 

Auch unlängst sprang er wieder in die Bresche: Büro in Els PobletsMir, Gerdi, der ich ja nicht nur für den Ton bei den Veranstaltungen zuständig bin sondern auch das musikale Vorprogramm gestalte und für You Tube die Videos editiere, war zu allem Überfluß noch mein eh´ schon 12 Jahre alter Computer-Dinosaurier „abgeraucht“. Ende der Ballade, finito, R.I.P. – mit Glück konnte ich die meisten Daten retten…

Als ich Natascha davon in Kenntnis setzte, versuchte Sie mit Ihrem üblichen Elan, mir ein adäquaten Ersatz zu beschaffen – irgendwie musste ich ja die mir angetragenden Arbeiten erfüllen! Zu meinem großen Glück (Vielen Dank Natascha) erfuhr Herr Schaich davon und war sofort bereit mir zu  helfen, Heißa!

Damit wurde mir auf meinem gerade etwas steinigen Weg sehr geholfen (!), so kann ich weiter „meine“ Websites betreuen und für die Literatur- und Kulturfreunde vorarbeiten. Ich möchte mich bei Andreas Schaich in aller Form höflichst  und herzlichst bedanken.

Vielen Dank,

Ihr Gerdi